Woher weiß ich, ob eine Website oder ein Link wirklich von BlaBlaCar stammt?

BlaBlaCar wird dich niemals außerhalb der Plattform nach deinen Anmelde- oder Zahlungsdaten fragen. Es kann jedoch vorkommen, dass du einen Link von Fahrenden per Nachricht zugesendet bekommst, der dich an eine betrügerische Website weiterleitet, die wie BlaBlaCar aussehen soll.
 
Dabei handelt es sich um sogenannte Phishing-Betrügereien, die darauf abzielen, deine persönlichen Daten zu stehlen (Zahlungskartendaten, Passwort, Bankdaten). 
 

Wie du betrügerische Links erkennen kannst

Verdächtige Links enthalten oft das BlaBlaCar Logo und enthalten Inhalte, die von der offiziellen BlaBlaCar Website übernommen wurden.  Überprüfe immer die URL. Wenn die URL nicht mit der offiziellen BlaBlaCar Website übereinstimmt, handelt es sich um einen Betrug.  Hier sind einige Tipps, die dir helfen können, Betrug zu erkennen: 

 
1. Überprüfe den Link
 
Ein vetrauensvoller BlaBlaCar Link beginnt immer mit einem Vorhängeschloss im Browser (), hat eine sichere URL (https://) und eine länderspezifische Domain (.co.uk) - wie https://www.blablacar.de, https://www.blablacar.co.uk oder https://www.blablacar.fr. 
 
2. Überprüfe die gesamte URL
 
Ein Link kann ein Vorhängeschloss haben und mit demselben URL-Namen beginnen, aber trotzdem betrügerisch sein. Achte auf kleine Hinweise wie Rechtschreibfehler und zusätzliche Zeichen in der Adresse. Ein Betrüger könnte https://www.blablacar-eu-ticket.co.uk anstelle von https://www.blablacar.co.uk verwenden. 
 
3. Betrug bei BlaBlaCar melden
 
Wenn du per Nachricht oder E-Mail einen verdächtigen Link erhältst, öffne diesen nicht und informiere sofort unser Team. 
 
 
 

Keine Antwort gefunden Kontaktiere uns

War dieser Beitrag hilfreich?

172 von 199 fanden dies hilfreich